SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

24. September 2008, 14:31 Uhr

Geilenkirchen

Ertrunkene "Gorch Fock"-Soldatin beigesetzt

Abschied von Jenny B.: Mit einer bewegenden Trauerfeier haben in Geilenkirchen Familie, Freunde und Kameraden der ertrunkenen Soldatin gedacht. Die 18-Jährige war unter noch ungeklärten Umständen vom Deck der "Gorch Fock" gestürzt.

Geilenkirchen - Worte des Gedenkens: Die 18-jährige Offiziersanwärterin habe eine große Begeisterung für die Marine gehabt, sagte der stellvertretende Leiter der Marineschule Mürwik, Fregattenkapitän Joachim Schmidt-Skipiol. Rund 20 Bordkameraden hielten Wache an ihrem Sarg, über den eine Bundesdienstflagge gebreitet war.

Ertrunkene Kadettin B.: Begeisterung für die Marine
DPA

Ertrunkene Kadettin B.: Begeisterung für die Marine

Insgesamt nahmen bei der Zeremonie in der St.-Willibrord-Kirche rund 500 Trauergäste Abschied von der jungen Frau. Der Ortsvorsteher des Geilenkirchener Stadtteils Teveren, Hans Josef Paulus, würdigte die Offiziersanwärterin als fröhlichen und hilfsbereiten Menschen.

Militärdekan Rainer Schadt wandte sich in seiner Rede an die Eltern der jungen Frau und sprach ihnen Trost zu. Christus sei "in dieser dunklen Nacht auf See" bei ihrer Tochter gewesen. Unter den Trauergästen war auch der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Reinhold Robbe.

Die Soldatin aus dem nordrhein-westfälischen Geilenkirchen war in der Nacht zum 4. September rund 20 Kilometer nördlich von Norderney über Bord des Segelschulschiffes "Gorch Fock" gegangen. Die Umstände sind noch ungeklärt, die Staatsanwaltschaft Kiel hat ein Vorprüfungsverfahren eingeleitet.

Die 18-Jährige wurde erst zwei Wochen nach ihrem Sturz von Bord 120 Kilometer nordwestlich von Helgoland tot geborgen.

jdl/ddp

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung