Gendermedizin: "Frauen werden schneller als "psycho" abgestempelt"

Unser Gesundheitssystem ist hauptsächlich an Männern orientiert. Eine Gendermedizinerin erklärt, was das für Konsequenzen hat - und wie Frauen sich selbst helfen können.
Von Lou Zucker
Foto: dpa/Oliver Killig
Die Frau wird immer als reparaturbedürftig betrachtet.

Stefanie Schmid-Altringer

Der Austausch mit anderen kann heilsam sein.

Stefanie Schmid-Altringer