SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

29. September 2002, 11:11 Uhr

Gerichtsvorladung

Prinzessin Anne muss für ihren Bullterrier büßen

Prinzessin Anne hatte sich im Juli mit ihren drei Bullterriern im Windsor-Park ergangen. Einer der Hunde soll bei dem Spaziergang einem Fußgänger ins Bein gebissen haben. Nun wurde die Tochter der Queen zu einer Gerichtsverhandlung geladen.

Desöfteren mit dem Gesetz auf Kriegsfuß: Prinzessin Anne
AFP

Desöfteren mit dem Gesetz auf Kriegsfuß: Prinzessin Anne

London - Die 52-jährige Prinzessin soll am 9. Oktober vor Gericht erscheinen, um sich für das Benehmen ihres Bullterriers zu verantworten, berichtet die "Sunday Mail". Ein Sprecher des Buckingham-Palastes bestätigte die Vorladung. Er gab aber keine weiteren Einzelheiten bekannt.

Im Juli soll Anne zusammen mit ihrem Mann, Tim Laurence, im großen Park des Schlosses von Windsor ihre drei englischen Bullterrier spazieren geführt haben. Einer der Vierbeiner sei von der Leine losgelassen worden und habe einem Spaziergänger ins Bein gebissen. Über die Identität des Opfers machte die Zeitung keine Angaben. Der Hund soll ein Paar asiatischer Abstammung angegriffen haben.

Es wird erwartet, dass Prinzessin Anne nicht persönlich vor Gericht erscheinen wird, sondern ihre Anwälte schicken wird. Sie soll jedoch mit einer Geldstrafe rechnen. Nach dem Gesetz über "gefährliche Tiere", verabschiedet im Jahr 1991, könnte eine Geldbuße von bis zu 5000 Pfund (rund 8000 Euro) oder sechs Monate Gefängnis verhängt werden. Auch kann die Tötung des Tieres oder der Entzug der Hundelizenz die Folge sein.

Die einzige Tochter der Queen ist schon öfter mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Sie ist bereits vier Mal wegen Übertretung der Geschwindigkeitsgrenzen verurteilt worden. Zuletzt wurde sie im August 2000 zu einer Geldbuße von 400 Pfund verurteilt, weil sie mit ihrem Bentley mit rund 148 Kilometern pro Stunde über eine Schnellstraße gerast war. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 70 Meilen - 112 Stundenkilometer. Sie erhielt dafür fünf Verkehrs- Strafpunkte.

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung