Warum eine Kandidatin mit Größe 38 "Germany’s Next Topmodel" kein bisschen besser macht

Wir müssen reden.
Von Kathrin Weßling
Foto: dpa
Fotostrecke

Wir müssen reden