Flüchtlingstragödie Im Meer ohne Wasser

Tief in der Sahara verliert der Körper bis zu einen Liter Wasser pro Stunde. Kurz vor dem Verdursten trinken Menschen alles: Blut, Urin, die Säure ihrer Autobatterien. Flüchtlinge kämpfen um ihr Leben - und um das Bild, das sie von Europa haben.
Mehr lesen über