Äußerungen zu Kindesmissbrauch Bischof Mixa weist Kritik zurück

Keine Gnade: Walter Mixa rechtfertigt seine umstrittenen Äußerungen, die sexuelle Revolution der 68er sei mit Schuld am Kindesmissbrauch an katholischen Einrichtungen. Während es von vielen Seiten Kritik hagelt, nimmt Bayerns Justizministerin Merk (CSU) den Bischof in Schutz.
Mixa: "Phänomen des Kindesmissbrauchs in einen größeren Zusammenhang gestellt"

Mixa: "Phänomen des Kindesmissbrauchs in einen größeren Zusammenhang gestellt"

Foto: ddp
lgr/dpa