Pfeil nach rechts

Aktenprüfung zu Missbrauchsfällen Priester pochen auf Datenschutz

"Juristisch wie menschlich höchst bedenklich": Weil ihre Personalakten an ein Forschungsprojekt zu Missbrauchsfällen weitergegeben wurden, protestieren nach SPIEGEL-Informationen katholische Priester bei der Bischofskonferenz. Sie beklagen die Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte.
Kriminologe Pfeiffer (l): An sein Forschungsinstitut wurden die Personalakten weitergereicht

Kriminologe Pfeiffer (l): An sein Forschungsinstitut wurden die Personalakten weitergereicht

DPA