Alkoholverbot in Hamburger U-Bahn Bier muss leider draußen bleiben

Mit 40 Euro Bußgeld sollen künftig Fahrgäste bestraft werden, die in Hamburgs Nahverkehr Alkohol trinken. Das Verbot ist umstritten - und wird sich wohl nur schwer durchsetzen lassen. Erfahrungen aus anderen Großstädten zeigen: Es geht eher um eine symbolische Abschreckung.
Hamburger U-Bahnhof: Bei Alkoholkonsum droht künftig 40 Euro Strafe

Hamburger U-Bahnhof: Bei Alkoholkonsum droht künftig 40 Euro Strafe

Foto: Bodo Marks/ dpa
Mehr lesen über