Kampf gegen Aliens Amerikaner setzen auf Obama

Auf wen kann man sich in Extremsituationen wirklich verlassen? Auf den Präsidenten oder doch auf den Herausforderer? Für zwei Drittel der US-Bürger ist die Antwort laut einer Umfrage klar: Barack Obama - zumindest dann, wenn es darum geht, eine Invasion von Außerirdischen abzuwehren.

US-Präsident Barack Obama: Unerschrockener Kämpfer gegen Außerirdische?
REUTERS

US-Präsident Barack Obama: Unerschrockener Kämpfer gegen Außerirdische?


New York - Mal angenommen - rein hypothetisch natürlich - Aliens würden die Erde angreifen. Wer könnte das verhindern? Unsinnige Frage? Nicht für den TV-Sender National Geographic Channel, der sogar 1114 Antworten bei seiner Umfrage erhielt. Das Ergebnis: US-Präsident Barack Obama ist nach Auffassung seiner Landsleute besser in der Lage als sein republikanischer Herausforderer Mitt Romney, mit einer Invasion unbekannter Wesen aus dem Weltall fertigzuwerden.

Laut der am Mittwoch veröffentlichten Umfrage hielten 65 Prozent Obama für den besseren Kämpfer gegen Aliens. 36 Prozent waren von der Existenz unbekannter Flugobjekte überzeugt. 20 Prozent gaben an, ein Bekannter hätte schon einmal so ein Ufo gesehen, elf Prozent wollen es sogar selbst gesichtet haben.

Der Spartenkanal hatte die Umfrage zum Start einer neuen Dokumentarserie über "Die Jagd nach Ufos" in Auftrag gegeben. In der Serie berichten Einwohner über ihre Begegnungen mit mysteriösen Flugobjekten. Sie wird am Freitag erstmals ausgestrahlt.

wit/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.