Australien Nicole Kidman mit höchstem Orden geehrt

Öffentliches Lob für Schauspielkunst und humanitäres Engagement: Die aus Australien stammende Schauspielerin Nicole Kidman ist mit dem höchsten Orden ihres Heimatlandes ausgezeichnet worden. Die 38-Jährige zeigte sich gerührt: "Das ist eine Ehrung jenseits aller meiner Erwartungen."


Sydney - Zusammen mit 200 weiteren Kandidaten konnte Kidman heute, am australischen Nationalfeiertag, die Ehrung entgegennehmen. "Man hat mich gefragt, ob ich den Orden annehmen würde, das war mir ein bisschen peinlich", sagte die Mimin dem "Melbourne Herald Sun" zufolge. Sie betrachte es als persönliche Pflicht, für soziale Zwecke zu werben. Wenn man im Licht der Öffentlichkeit stehe, könne man "sehr viel Geld sammeln", so die langbeinige Schöne, die in Australien unter anderem ein Jugendtheater unterstützt, an dem sie selbst ihre ersten Schauspielversuche startete.

Fotostrecke

17  Bilder
Kino-Ikone Kidman: Ein Star mit vielen Facetten

Doch damit nicht genug der Ehren: Die Uno-Frauenorganisation Unifem hatte bereits gestern angekündigt, den Star aus Filmen wie "Moulin Rouge" und "Eyes Wide Shut" zu ihrer neuen Sonderbotschafterin ernennen zu wollen. In dieser Funktion soll Kidman weltweit für ein Ende der Gewalt gegen Frauen eintreten.

Die Schauspielerin ist bereits seit 1994 für das Kinderhilfswerk Unicef aktiv und hat unter anderem Spenden für eine Kinderklinik in Sydney und behinderte Waisenkinder in Rumänien gesammelt. Wie Kidman engagieren sich zahlreiche weitere Prominente für humanitäre Uno-Projekte, so auch Schauspielkollegin Angelina Jolie.

Auch im Film konnte Kidman bereits ihre Erfahrungen mit den Vereinten Nationen verarbeiten: Als "Die Dolmetscherin" spielte sie im vergangenen Jahr eine Uno-Angestellte, die ein Mordkomplott mithört und dadurch selbst in Gefahr gerät. Für ihre Rolle der Schriftstellerin Virginia Woolf in dem Film "The Hours" hatte Kidman 2003 einen Oscar erhalten.



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.