SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

18. April 2019, 10:34 Uhr

Ausflug in Australien

Paar nach Hilferuf im Schlamm aus der Wildnis gerettet

Colen Nulgit und seine Freundin Shantelle Johnson wagten sich in die australische Wildnis - und blieben mit ihrem Wagen stecken. Um auf ihre Notlage aufmerksam zu machen, griffen sie zu ungewöhnlichen Mitteln.

In einem abgelegenen Teil des Northern Territory in Australien blieb ein Paar mit seinem Geländewagen in einem Wasserlauf stecken. Colen Nulgit und Shantelle Johnson wussten sich nicht anders zu helfen und schrieben das englische Wort für Hilfe in großen Lettern in den Boden. Zusätzlich entfachten sie ein Feuer, um auch so Suchtrupps auf sich aufmerksam zu machen.

Der Hilferuf des 20-Jährigen und seiner 18 Jahre alten Freundin hatte Erfolg, wie unter anderem der Sender CNN berichtete. Das Paar war demnach zum Angeln in die Wildnis aufgebrochen und vermisst worden, als es nicht zurückkehrte.

Angst vor Krokodilen

Nachdem sie den Wagen nicht selbst befreien konnten, kauerten sich die beiden dem australischen Sender ABC zufolge für die Nacht zusammen mit ihrem Hundewelpen in ihr Auto. Als das Wasser stieg, hätten sie 20, 30 Meter entfernt ein Lager aufgeschlagen.

Nulgit sagte CNN, auf ihrem Ausflug seien sie bereits an mehreren Krokodilen vorbeigekommen - und als die Sonne unterging und das Wasser anstieg, hätten sie Angst gehabt, dass die Tiere für sie zur Gefahr werden könnten. "Diese Krokodile, die wir hier haben, haben keine Angst vor Menschen, sie haben vor nichts Angst ", sagte er dem Sender. "Für sie ist alles ein Fressen."

Mutter alarmierte Retter

In ihrer mit dem Auto etwa eineinhalb Stunden entfernten Heimatstadt habe die Mutter der jungen Frau schließlich die Rettungskräfte alarmiert. Als sich diese mit einem Flugzeug auf die Suche machten, fanden sie die beiden schließlich. Sie waren laut ABC für 26 Stunden in der Wildnis verschollen.

Hätte das Paar kein Feuer gemacht und die Angehörigen keine Details zu dem Ausflug liefern können, wäre es womöglich nicht gefunden worden, teilte die Polizei mit. Laut CNN will sich das Paar trotz des Zwischenfalls nicht von weiteren Ausflügen in die Wildnis abbringen lassen.

apr

URL:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung