Zwangsprostitution von Flüchtlingen In der Falle

Sie werden mit Voodoo oder horrenden Schulden erpresst: Menschenhändler zwingen Flüchtlinge zur Prostitution. Meist passiert das innerhalb einer ethnischen Gruppe, die Behörden sind machtlos. In Bayern wird das Problem zum Politikum.
Flüchtlinge in der Bayernkaserne (Archiv): Erpressung erfolgt meist innerhalb ethnischer Gruppen

Flüchtlinge in der Bayernkaserne (Archiv): Erpressung erfolgt meist innerhalb ethnischer Gruppen

Peter Kneffel/ dpa