Bayern US-Hubschrauber durchtrennt Hochspannungsleitungen

Ein Helikopter der US-Streitkräfte hat in der Nähe von Rothenburg ob der Tauber zwei Stromleitungen durchtrennt. Die A7 musste vorübergehend voll gesperrt werden.

Patrick Seeger/dpa

Am Dienstag ist ein Militärhubschrauber des Typs Apache über der Autobahn 7 mit Stromkabeln kollidiert. Lokalmedien zufolge musste der Helikopter nach dem Unfall gegen 20.45 Uhr notlanden. Zur Unglücksursache ist bisher nichts bekannt. Die US-Streitkräfte antworteten auf Anfragen zu dem Vorfall nahe Rothenburg ob der Tauber zunächst nicht.

Ein Großaufgebot war mit bis zu 15 Löschfahrzeugen vor Ort. Insgesamt wurden dem Betreiber N-Ergie zufolge sechs Hochspannungsseile gekappt und mindestens zwei Strommasten beschädigt. Letztere seien in ihrer Standsicherheit gefährdet. Um die Gefährdung der Autofahrer auf der Strecke auszuschließen wurden laut Autobahndirektion Nordbayern Sicherungsmaßnahmen eingeleitet.

Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen Bad Windsheim und Rothenburg gesperrt. Gegen Mittag waren wieder alle Spuren befahrbar.

ala/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.