Tod durch Giftspritze Belgischer Sexualstraftäter soll offenbar im Januar sterben

Kaum ein Fall von Sterbehilfe ist so umstritten wie dieser: Der belgische Sexualstraftäter Frank Van Den Bleeken soll laut einem Medienbericht am 11. Januar durch eine Giftinjektion sterben - auf eigenen Wunsch. Kritiker sprechen von "Töten statt Therapie".
Archivfoto aus 2013: Frank Van Den Bleeken vor Gericht in Brüssel

Archivfoto aus 2013: Frank Van Den Bleeken vor Gericht in Brüssel

Foto: VIRGINIE LEFOUR/ AFP
sha/AFP
Mehr lesen über
Verwandte Artikel