Berchtesgadener Alpen Mann stürzt am Grünstein ab und stirbt

In den Berchtesgadener Alpen ist ein etwa 70 Jahre alter Wanderer etwa 150 Meter tief abgestürzt. Der bisher nicht identifizierte Mann konnte nur tot geborgen werden.

Rettungshubschrauber des Bayerischen Roten Kreuzes
Markus Leitner/ BRK/ BGL

Rettungshubschrauber des Bayerischen Roten Kreuzes


Ein Wanderer ist am Grünstein in den Berchtesgadener Alpen etwa 150 Meter abgestürzt und gestorben. Das teilten das Bayerische Rote Kreuz und die Polizei mit.

Der Unfall ereignete sich demnach am Freitagnachmittag am Südhang des etwa 1300 Meter hohen Berges. Ein anderer Bergsteiger, der den Absturz des etwa 70 Jahre alten Mannes beobachtet hatte, habe einen Notruf abgesetzt. Der Notarzt konnte laut Bayerischen Roten Kreuz aber nur noch den Tod des Wanderers feststellen.

Der Mann habe keinen Ausweis bei sich gehabt und konnte deshalb noch nicht identifiziert werden. Laut einem Bahnticket, das bei ihm gefunden wurde, war er am Donnerstagnachmittag von Freilassing nach Berchtesgaden angereist.

cop/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.