Beste Gesellschaft Pippas zauberhafter Graf

Pippa Middletons Hang zur Upper-Class ist kein Geheimnis. Und ihr neuer Begleiter passt in das Beuteschema. Denn auch Graf Percy wohnt in einem Schloss. Bei Harry-Potter-Fans bekannt unter dem Namen Hogwarts.

Getty Images

Hamburg - Dass Pippa Middleton gern in guten Kreisen verweilt, ist kein Geheimnis. Die jüngere der beiden Middleton-Schwestern zeigt sich in letzter Zeit häufig mit Graf George Percy. Einem Mann edler Abstammung.

Denn die Percys gehören zu den reichsten Familien Großbritanniens. Sie werden auch die "Windsors des Nordens" genannt. Unter anderem gehört ihnen Alnwick Castle. Das Schloss und der umgebende Park dienten als Kulisse für die Zauberschule Hogwarts in den ersten beiden "Harry Potter"- Filmen. Alnwick Castle ist das zweitgrößte bewohnte Schloss Englands. Es wurde von dem ersten Lord Percy von Alnwick um das Jahr 1300 gekauft. Das berichtet der "Telegraph". George Percy ist der Sohn eines schwerreichen Aristokraten.

Pippa Middleton und der Graf studierten in Edinburgh. Er Geografie, sie Englische Literatur. Er war der Hochwohlgeborene, sie die Bürgerliche: Pippas Vater war Pilot, jetzt betreibt er einen Party-Service. Die Mutter arbeitet mit im Party-Zubehör-Versand, davor war sie Stewardess.

Nun haben Pippa und Percy laut der "Sun" auch als Liebespaar zueinander gefunden. Schon lange kursieren Gerüchte, Pippa und den Grafen verbinde mehr als nur Freundschaft.

nga



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.