Tebartz-van-Elst-Skandal Fünf Prüfer für Protzbau in Limburg

Eine fünfköpfige Kommission prüft im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz den Bau der Limburger Bischofsresidenz. Nun wurde bekannt, wer dem Gremium angehört: Neben Geistlichen untersuchen auch kirchenexterne Fachleute die enormen Kostensteigerungen.
Limburger Bischofsresidenz (l.): Baukosten betragen mindestens 31 Millionen Euro

Limburger Bischofsresidenz (l.): Baukosten betragen mindestens 31 Millionen Euro

Foto: RALPH ORLOWSKI/ REUTERS
wit/AFP/dpa