Bistum Mainz Pädophilieverdächtiger zum Priester geweiht

Der Papst nutzte seine Amerikareise, sein Bedauern über Kindesmissbrauch durch katholische Priester auszudrücken. Klärungsbedürftige Vorgänge gab es aber auch in der hiesigen Kirche: In Mainz wurde nach SPIEGEL-Informationen 1992 ein Verdächtiger zum Priester geweiht. Kinderschützer sind empört.