Blutiges Glaubensritual am Karfreitag Philippiner lassen sich ans Kreuz nageln

Mit einem Hammer wird dem Jesus-Darsteller ein Stahlnagel durch die Handfläche getrieben. Blut spritzt. Fünf Minuten hängen die so gekreuzigten in der glühenden Sonne. Seit Jahren gibt es dieses bizarre Ritual in Cutud. Extreme Frömmigkeit - oder profaner Geschäftssinn?