Kolumbiens Hauptstadt Flugzeug stürzt in Bäckerei - mehrere Tote

Bei einem Flugzeugabsturz in Bogotá sind mindestens vier Menschen gestorben und weitere sieben verletzt worden. Aus bisher ungeklärter Ursache war die Maschine in eine Bäckerei gestürzt.


In Kolumbiens Hauptstadt Bogotá ist ein Kleinflugzeug in eine Bäckerei gestürzt. Bei dem Unglück wurden der Pilot und die drei Passagiere an Bord getötet. Mindestens sieben weitere Menschen wurden verletzt, darunter ein zwölfjähriges Mädchen, wie die Luftfahrtbehörde berichtete. Demnach waren auch zwei Angestellte der Bäckerei unter den Verletzten.

Noch ist unklar, warum das Flugzeug abstürzte. Die Maschine, eine Beechcraft 60, war offiziellen Informationen zufolge auf dem Weg vom Flughafen El Dorado zum 20 Kilometer entfernten zweiten Flughafen der Hauptstadt, Guaymaral. Nur wenige Minuten nach dem Start sei es zu dem Absturz gekommen.

Der Unglücksort liegt im Nordwesten von Bogotá, etwa fünf Kilometer von El Dorado entfernt. Durch den Absturz wurden drei Gebäude beschädigt. Die Feuerwehr der Hauptstadt berichtete auf ihrem Twitter-Account von den Löscharbeiten und veröffentlichte Fotos von der brennenden Bäckerei sowie von den Löscharbeiten. Demnach waren 47 Feuerwehrmänner im Einsatz.

aar/dpa/AP



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.