Bombenentschärfung Polizei evakuiert 12.000 Düsseldorfer

Wegen der Entschärfung einer amerikanischen Fliegerbombe mussten 12.000 Düsseldorfer vorübergehend ihre Wohnungen verlassen. Der 500 Kilogramm schwere Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg war bei Abrissarbeiten am Zoobunker entdeckt worden.


Düsseldorf - Im Radius von 500 Metern um den Fundort mussten alle Anwohner ihre Häuser verlassen. Hier befinden sich der Zoopark, Kindergärten, Tankstellen sowie diverse Geschäfte. Im Radius von einem Kilometer durfte sich außerdem niemand im Freien aufhalten. Von dieser Maßnahme waren weitere 29.000 Menschen betroffen.

Während der Entschärfung wurde auch der Zugverkehr auf der Strecke Düsseldorf-Duisburg unterbrochen. Nur wenige Meter vom Fundort entfernt war erst vor zwei Wochen eine Fliegerbombe entschärft worden.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.