Brand in Saunaklub Männer nehmen Feuerwehr die Schläuche weg

Ein 64-Jähriger ist bei einem Brand in einem Saunaklub bei Wesel ums Leben gekommen. Die Löscharbeiten wurden von mehreren Männern gestört, die sich mit den Wasserschläuchen der Feuerwehr gegenseitig bespritzen wollten.

Feuer im Saunaklub: Das Gebäude wurde bei dem Brand fast vollständig zerstört.
WTVnews

Feuer im Saunaklub: Das Gebäude wurde bei dem Brand fast vollständig zerstört.


Bei einem Brand in einem Saunaklub im niederrheinischen Hamminkeln bei Wesel ist ein Mann ums Leben gekommen. Mitarbeiter des Klubs hatten das Feuer bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Ein Gast wurde zunächst vermisst. Als die Rettungskräfte ihn schließlich im Gebäude fanden, versuchten sie noch, ihn zu reanimieren. Doch der 64-Jährige starb noch vor Ort.

Das Gebäude wurde bei dem Brand fast vollständig zerstört. Die Polizei nahm nach eigenen Angaben noch während der Löscharbeiten am Sonntagmorgen drei Männer in Gewahrsam, die den Einsatz massiv störten. Den Angaben zufolge nahmen sie den Feuerwehrkräften die Löschwasserschläuche weg, um sich gegenseitig mit Wasser zu bespritzen.

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen zur Brandursache.

pbe/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.