Brüssel Mehrere Verletzte bei Gebäude-Explosion

Bei einer Explosion in einem Gebäude in Brüssel sind nach Medienberichten mindestens sieben Menschen verletzt worden. Als Ursache wird der Austritt von Gas vermutet.

Starker Rauch in der Gemeinde Saint-Gilles in Brüssel
DPA

Starker Rauch in der Gemeinde Saint-Gilles in Brüssel


In der Brüsseler Gemeinde Saint-Gilles sind bei einer Explosion an der Chaussée de Waterloo mindestens sieben Menschen verletzt worden, eine davon schwer. Die Leiche eines Mannes, der zunächst als vermisst galt, wurde später in den Trümmern gefunden.

Der Bürgermeister von Saint-Gilles, Charles Picqué vermutet als Ursache für die Explosion den Austritt von Gas. Das Feuer erfasste ein dreistöckiges Gebäude. Nach Aussagen von Zeugen vor Ort sei die komplette Fassade zusammengebrochen. Mehrere Häuser in der Nähe wurden durch die Explosion beschädigt.

15 Anwohner seien aus Sicherheitsgründen aus ihren Häusern evakuiert worden, berichtete RTL. Mehrere Bus- und Tramhaltestellen wurden nicht mehr angefahren, stattdessen wurde der öffentliche Verkehr in dem betroffenen Viertel teils mit Ersatzbussen umgeleitet.

pem/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.