Nach Chemnitz-Krawallen Merkel besucht Basketballspiel und angegriffene Lokale

Überraschend ist Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Sachsen gereist. In Chemnitz setzte sie ein Zeichen gegen Rassismus - und löste ein Versprechen ein.
Virgil Matthews (2.v.r) von den Chemnitzer Niners macht ein Selfie mit Merkel

Virgil Matthews (2.v.r) von den Chemnitzer Niners macht ein Selfie mit Merkel

Foto: Guido Bergmann/BPA/DPA
Icon: Spiegel
SPIEGEL TV
aar/dpa