Gedenken an verstorbenen Neonazi in Chemnitz Ein Trauerspiel

Fans und ein Spieler des Chemnitzer FC gedenken öffentlich eines verstorbenen Neonazis. Der Verein hat inzwischen Konsequenzen gezogen - und steht trotzdem massiv in der Kritik. Worum geht es in dem Fall?
Jubelnder Stürmer Frahn (l.)

Jubelnder Stürmer Frahn (l.)

Foto: Imago
Trauergesteck im Chemnitzer Stadion

Trauergesteck im Chemnitzer Stadion

Foto: Imago
Fan-Choreografie im Stadion des Chemnitzer FC

Fan-Choreografie im Stadion des Chemnitzer FC

Foto: Imago
mxw/mmq