Coronakrise Medizinisches Personal darf in München kostenlos Taxi fahren

In der Coronakrise ist ein Großteil des Landes lahmgelegt. Damit die Ärzte und Pflegekräfte weiter ihren Job machen können, fahren Münchens Taxifahrer für sie ab sofort unentgeltlich.
Taxifahrer sorgen in München für eine Solidaritätsaktion

Taxifahrer sorgen in München für eine Solidaritätsaktion

Foto: Rene Ruprecht/ dpa

Das medizinische Personal ist in der Coronakrise großen Belastungen ausgesetzt. In München können Ärztinnen und Ärzte sowie Pflegerinnen und Pfleger für ihren Arbeitsweg ab sofort kostenlos Taxi fahren. Das bestätigte die Taxizentrale Taxi München dem SPIEGEL.

Demnach gelte das Angebot nur für Fahrten innerhalb Münchens. Es müsse jedoch nachgewiesen werden, dass man in der Gesundheitsbranche arbeitet. Auch gelte die Aktion nur nach Bestellung und unter Vorbehalt, dass freie Taxifahrer zur Verfügung stehen.

Wie die Deutsche-Presse-Agentur berichtete, tragen die Kosten zunächst die Taxiunternehmen. Für eine langfristige Lösung werde noch auf eine Rückmeldung des Bundesverkehrsministeriums gewartet, sagte ein Sprecher des Münchner Taxiverband der dpa.

Lesen Sie alle wichtigen Nachrichten zur Coronakrise im News-Update.

hba
Mehr lesen über