Diamanten-Auktion Rosaroter Klunker für Rekordpreis versteigert

Der "Pink Star" hält den Titel des teuersten versteigerten Diamanten. Das Juwel fand in Hongkong für 67 Millionen Euro einen neuen Besitzer - für Rekorde ist der Stein bekannt.

AFP

Der Diamant "Pink Star" ist bei einer Auktion in Hongkong versteigert worden. Eine Hongkonger Juwelierkette bot für den rosafarbenen Stein 71,2 Millionen Dollar (etwa 67 Millionen Euro), wie das Auktionshaus Sotheby's mitteilte. Zahlt sie den Betrag, wäre es der höchste Preis, der jemals für einen Diamanten erzielt wurde. Die Gebote waren bei rund 56 Millionen Dollar gestartet. Schon nach fünf Minuten bekam ein Bieter am Telefon den Zuschlag.

Der "Pink Star", das Prunkstück der diesjährigen Juwelenauktion von Sotheby's, war bereits vor drei Jahren für einen noch höheren Preis von 83 Millionen Dollar ersteigert worden. Da der Käufer später jedoch nicht zahlen konnte, behielt das Auktionshaus den Stein.

Das 59,6 Karat schwere Schmuckstück war vor 18 Jahren in einer Mine von De Beers in Südafrika entdeckt und dann über einen Zeitraum von zwei Jahren geschliffen und poliert worden. Im Rohzustand hatte er 132,5 Karat.

Fotostrecke

4  Bilder
Diamanten-Versteigerung: Teuer, teurer, "Pink Star"

Bislang hatte der blaue Diamant "Oppenheimer Blue" den Rekord für den teuersten geschliffenen Diamanten gehalten. Der Stein war im vergangenen Mai bei einer Auktion von Christie's in Genua für 57,5 Millionen Dollar versteigert worden.

Der aktuelle Auktionsrekord in der Kategorie Preis-pro-Karat wurde mit dem Diamant "Blue Moon of Josephine" erzielt, den der Hongkong-Geschäftsmann Joseph Lau 2015 für 48,5 Millionen Dollar ersteigerte.

apr/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.