Kult-Zeichentrickserie Die »Simpsons« unterstützen die Ukraine

Sie sind für politische Statements bekannt – nun machen die »Simpsons« deutlich, mit wem sie sich dieser Tage solidarisieren. Gleichzeitig sind Fans von Homer und Co. sicher, die TV-Serie habe den Krieg Russlands gegen die Ukraine bereits 1998 prophezeit.
Die »Simpsons« auf dem Sofa

Die »Simpsons« auf dem Sofa

Foto: ©20thCentFox/Courtesy Everett Collection / picture alliance

Ohne große Worte haben sich die Macher der Kult-Zeichentrickserie »Simpsons« solidarisch mit der Ukraine gezeigt. Auf einem Bild, das auf Twitter veröffentlicht wurde, sind die ernst dreinblickenden Mitglieder der Cartoonfamilie mit mehreren ukrainischen Fahnen zu sehen.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Auch in der Vergangenheit hatte die Serie immer wieder politische Themen aufgegriffen – sowohl in Bezug auf die USA als auch auf das internationale Geschehen.

Dabei werden den Machern der langjährigen Zeichentrick-Sitcom längst hellseherische Fähigkeiten nachgesagt.

Eine weitere globale Krise, eine weitere »Simpsons«-Vorhersage?

Jetzt sind einige Fans überzeugt, dass eine Folge aus dem Jahr 1998 den Krieg Russlands gegen die Ukraine vorausgesagt hat.

Ein Clip aus der Folge »Simpson Tide« zeigt ein Treffen der Vereinten Nationen zwischen Russland und den Vereinigten Staaten, das schnell in die Ankündigung Russlands mündet, dass die Sowjetunion zurückkehren wird.

Die Szenen entsprechen zwar nicht genau dem Krieg, den Russland derzeit in der Ukraine führt, aber er kommt ihm so nahe, dass einige Fans ihn als eine weitere »Simpsons«-Vorhersage sehen.

»Es ist nicht zu verachten, wie regelmäßig Dinge in der Welt passieren, die dort zu sehen waren«, twitterte ein User und bezog sich damit auf die Zeichentrickserie. »So langsam werden die mir echt unheimlich«, schrieb ein anderer.

Das Beispiel reiht sich ein in viele angebliche Vorhersagen, die die Macher unwissentlich gemacht haben sollen. Erst im vergangenen Jahr waren sich einige Fans sicher, dass die Serie erfolgreich den Sturm aufs US-Kapitol vorausgesagt hat. Zu sehen waren Standbilder aus einer Folge, in der Springfield in Krawallen und Plünderungen versinkt, nachdem Homer Simpson nicht gewählt hat.

mas/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.