kurz & krass Sexpuppe verdeckt Radarfalle

Sexpuppe vor Blitzer

Sexpuppe vor Blitzer

Foto: Polizei

Es muss nicht immer Klebeband sein. Unbekannte haben im Saarland mit einer lebensgroßen Sexpuppe eine Radarfalle verdeckt. Selbst die Polizei muss konstatieren: originelle Idee.

Die Täter platzierten die Sexpuppe direkt vor dem Kameraschacht des Blitzers in Dillingen. Die Polizei teilte mit, sie streite eine "gewisse Originalität des Sachverhalts" nicht ab.

Dennoch sei es eine Straftat, eine Geschwindigkeitsmessanlage unbrauchbar zu machen. Das ziehe entsprechende Sanktionen nach sich. Die Beamten suchen nun nach Zeugen.

Sexpuppe vor Blitzer

Sexpuppe vor Blitzer

Foto: Polizei
bbr/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.