Dresden Stadt benennt Platz nach Opfer rassistischer Gewalt

Vor 15 Jahren war der Mosambikaner Jorge Gomondai nach einer Attacke von Rechtsradikalen in Dresden gestorben. Nun will die Stadt einen öffentlichen Platz nach ihm benennen.