SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

21. September 2017, 16:05 Uhr

Düsseldorf

Freund von Unfallopfer verprügelt Ersthelfer

Er wollte helfen und wurde schwer verletzt: In Düsseldorf ist ein Mann auf einen Passanten losgegangen, der seiner Freundin zu Hilfe eilte - womöglich wegen einer Verwechslung.

Nach einem Verkehrsunfall in Düsseldorf hat der Freund eines Unfallopfers einen Hilfeleistenden verprügelt. Offenbar hielt der Mann den Ersthelfer für den Unfallverursacher.

"Der Helfer wurde schwer verletzt und kann noch nicht sprechen", sagte eine Polizeisprecherin. Eine 23-jährige Autofahrerin hatte demnach bei dem Unfall in der Nacht zu Donnerstag die gleichaltrige Frau mit ihrem Wagen erfasst, weil diese unvermittelt auf die Straße gegangen sei.

Ein 29-Jähriger, der mit seinem Hund spazieren war, half der am Boden liegenden Schwerverletzten. Das beobachtete der 27-jährige Freund der Frau aus einem Fenster in seiner Wohnung.

Der Freund der Verletzten verließ das Haus und attackierte den Helfer mit Schlägen. Dieser war von der Autofahrerin um Hilfe gebeten worden und wurde schwer im Gesicht verletzt.

Wie die Fußgängerin musste auch er nach dem Angriff im Stadtteil Flingern in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Angreifer war laut Polizei stark alkoholisiert und weigerte sich, seine Identität preiszugeben. Er verbrachte die Nacht in Gewahrsam, wegen des Angriffs ermittelt die Polizei gegen ihn.

apr/AFP

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung