Oberbayern 21 Verletzte bei Maibaumtour

In Oberbayern ist ein Traktor mit zwei Anhängern umgekippt, 21 Menschen verletzten sich. Zwei der Unfallopfer erlitten schwere Kopfverletzungen.

Egmating: Polizisten und ein Feuerwehrmann stehen vor zwei umgestürzten Traktoranhängern
DPA

Egmating: Polizisten und ein Feuerwehrmann stehen vor zwei umgestürzten Traktoranhängern


Gefährliche Tour von Maibaum zu Maibaum: Im Dorf Egmating in Oberbayern ist ein Traktor mit zwei Anhängern voller feiernder Menschen umgekippt. Laut Polizeipräsidium Oberbayern verletzten sich dabei 21 Menschen. Zwei davon erlitten ersten Erkenntnissen zufolge schwere Kopfverletzungen.

Auf den beiden Anhängern, die mit Biergarnituren ausgestattet waren, befanden sich demnach rund zwei Dutzend Personen. Der 16-jährige Fahrer des Traktors erlitt einen Schock, blieb aber körperlich unverletzt. Er sei nüchtern gewesen.

Auf einer steileren Straße des Dorfes kippte der Traktor um. Laut Ermittlungen wurden die beiden Anhänger nicht ausreichend abgebremst, holten das Zugfahrzeug ein, verkeilten sich und stürzten um. Dadurch fielen auch die Fahrgäste auf die Fahrbahn.

Zahlreiche Einsatzkräfte versorgten die Unfallopfer. Rettungshubschrauber brachten die Schwerverletzten in Kliniken. Ob es für das Gespann eine Erlaubnis gab, war zunächst noch unklar, wie ein Sprecher sagte.

In der Slowakei endete das Aufstellen eines Maibaums sogar tödlich. Ein 17-Jähriger wollte seiner Freundin eine Freude machen. Der Baum stürzte jedoch um und erschlug den Jungen in der Gemeinde Brezovica im Norden des Landes.

mje/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.