Niedersachsen Auto gerät in Gegenverkehr - ein Toter

Bei einem frontalen Zusammenstoß von zwei Autos ist im Landkreis Northeim eine Person ums Leben gekommen. Sechs weitere Menschen wurden schwer verletzt.


Ein Mensch ist bei einem Autounfall auf der Bundesstraße bei Einbeck tödlich verletzt worden, als ein Fahrzeug in den Gegenverkehr geriet. Sechs weitere wurden schwer verletzt. Das teilte die Polizei mit.

Warum das Fahrzeug mit einem Hamburger Kennzeichen im Landkreis Northeim von der Fahrbahn abkam und mit einem Wagen aus Kassel frontal zusammenstieß, ist demnach unklar. Laut Polizei berührte das Fahrzeug aus Hamburg zuerst ein anderes am Heck, als es in den Gegenverkehr geriet und stieß dann mit dem dahinterfahrenden Auto zusammen.

Dabei seien ein Mensch in dem Wagen aus Kassel getötet sowie zwei weitere Insassen schwer verletzt worden. Alle vier Personen des Hamburger Wagens hätten ebenfalls schwere Verletzungen erlitten.

Laut Polizei entstand ein Gesamtschaden von rund 30.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern demnach noch an. Die Polizei bat mögliche Zeugen, sich zu melden.

cop/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.