Nordrhein-Westfalen Einbrecher entdeckt mumifizierte Leiche

Statt fetter Beute machte ein Einbrecher in Hagen jetzt eine grausige Entdeckung: In der Wohnung, die er sich für seinen Raubzug ausgesucht hatte, lag die mumifizierte Leiche einer Frau.


Hagen - Mit einem lauten Knall hatte der Einbrecher die Tür zu der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Hagen aufgebrochen und damit einen Nachbarn auf den Plan gerufen. Der Täter flüchtete, während der Nachbar die verwahrlosten Räume betrat und darin die Leiche einer Frau fand - vermutlich einer greisen, alleinstehenden Mieterin, die vor etwa fünf Jahren verstarb.

Laut Polizeiangaben gibt es keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen. Vermisst hatte die Frau, die heute 71 Jahre alt wäre, offenbar niemand. Die Miete wurde regelmäßig von ihrem Konto abgebucht. Die letzten Schriftstücke stammen aus dem Jahr 2007. Der Zustand der Wohnung sei unhaltbar gewesen, die Polizei sprach von einer "Messie-Wohnung".

ala/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.