Lutherstadt Eisleben Wo kein jüdisches Leben mehr existiert

Der Attentäter aus Halle, Stephan Balliet, stammt aus Eisleben. Die Stadt hat eine lange Tradition des Antisemitismus - sie reicht Jahrhunderte zurück bis zu Martin Luther. Ein Ortsbesuch.
Das Denkmal für Martin Luther auf dem Marktplatz in Eisleben (Sachsen-Anhalt).

Das Denkmal für Martin Luther auf dem Marktplatz in Eisleben (Sachsen-Anhalt).

Foto: Hendrik Schmidt/ DPA