Finnlands Außenminister Geburtstagsparty statt Ministerratstreffen

Ilkka Kanerva hat klare Prioritäten: Der finnische Außenminister will lieber in seiner Heimat Geburtstag feiern statt nach Brüssel zu fliegen. Nun werden seine europäische Außenministerkollegen wohl ohne ihn beraten müssen.


Helsinki - Am Montag wird Ilkka Kanerva 60 Jahre alt. Das muss gefeiert werden. Berufliche Verpflichtungen würden da nur stören. Deshalb werde der finnische Außenminister nicht zum Treffen des EU-Außenministerrats in Brüssel anreisen, teilte sein Sprecher am Freitag in Helsinki mit. Stattdessen werde er sich durch Finnlands Europa-Ministerin Astrid Thors vertreten lassen.

Ilkka Kanerva: Lieber in Turku Geburtstag feiern als in Brüssel Probleme wälzen
AP

Ilkka Kanerva: Lieber in Turku Geburtstag feiern als in Brüssel Probleme wälzen

Kanerva selbst hingegen plant, sich an seinem Ehrentag gebührend feiern zu lassen. Er wolle seinen Geburtstag in Turku im Südwesten des Landes feiern, sagte sein Sprecher. Dort würde es aus diesem Anlass einen großen Empfang geben.

Die EU-Außenminister beraten am Montag unter anderem über die Lage im Kosovo und im Nahen Osten, über den Sudan, den Tschad und Pakistan. Es wird damit gerechnet, dass das Kosovo in wenigen Tagen seine Unabhängigkeit von Serbien erklären könnte. Mehrere Themen des Außenministerrats betreffen auch die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), deren rotierende Präsidentschaft zur Zeit von Kanerva ausgeübt wird.

mak/afp



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.