US-Bundesstaat Florida Alligator dringt durch Fenster in Wohnhaus ein

Eine Frau hat einen mehr als drei Meter langen Alligator entdeckt - in der Küche ihres Hauses in Florida. Offenbar ist er durch ein bodentiefes Fenster in das Gebäude gelangt.

CLEARWATER POLICE DEPARTMENT

Ein mehr als drei Meter langer Alligator ist nachts in ein Haus im US-Bundesstaat in Florida eingedrungen. Das teilte die Polizei in Clearwater mit.

Demnach sei das Tier in der Nacht auf Freitag durch bodentiefe Fenster in das Haus "eingebrochen". Polizisten und ein Tierfänger hätten das Reptil eingefangen. Niemand sei verletzt worden.

Auf ihrem Twitter-Account veröffentlichte die Polizei mehrere Fotos. Eines zeigt das riesige Reptil in einer Küche - mit weit aufgerissenem Maul. Dahinter sind umgestürzte Stühle zu sehen.

Laut der "Tampa Bay Times" soll zuerst eine Zeitungsausträgerin das Tier vor dem Haus entdeckt und den Notruf gewählt haben. Kurz darauf habe sich auch die 77-jährige Bewohnerin des Hauses gemeldet: Ein "gigantischer Alligator" sei in ihrer Küche. Sie habe sich in ihrem Schlafzimmer verbarrikadiert.

In einem Video ist der Alligator in dem Haus zu sehen - umgeben von einer rötlichen Flüssigkeit. Der Polizei zufolge sei das aber kein Blut, sondern Wein. Das Tier soll mehrere Flaschen zerbrochen haben. Laut "Tampa Bay Times" hat sich der Alligator dabei leichte Schnittverletzungen an der Schulter zugezogen.

cop/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.