Flüchtlinge in Deutschland Land der namenlosen Kinder

In Deutschland leben nach Schätzungen von Flüchtlingsräten Hunderte Kinder ohne Namen. Die Existenz auf dem Papier wird dem Nachwuchs von Flüchtlingen häufig verweigert, um die Eltern unter Druck zu setzen. Doch die Praxis verstößt gegen internationales Recht.
Kind in einer Münchner Asylunterkunft: Lauter kleine Niemande

Kind in einer Münchner Asylunterkunft: Lauter kleine Niemande

Foto: DDP