Flüchtlingsdrama in Patras "Wir haben gehört, dass Deutschland gut zu uns ist"

Die griechische Hafenstadt Patras ist Schauplatz einer humanitären Tragödie: Flüchtlinge aus Afghanistan und dem Irak versuchen, von dort nach Deutschland zu gelangen. Sie gehen auf der Flucht waghalsige Risiken ein - und landen meist im Müll der Slums.
Von Peter Hell