Flüchtlingsheim im Nobelviertel Unfeine Gesellschaft

Im Hamburger Nobelviertel Harvestehude soll ein Flüchtlingsheim entstehen - trotz gerichtlich verordnetem Baustopp hält der Senat an dem Plan fest. Anwohner sind empört: Je näher sie am Gebäude leben, desto größer ihre Bedenken.
Von Bruno Schrep
Icon: Spiegel
SPIEGEL TV
Architekt Schründer: "Wie kann man hier so ein soziales Experiment starten?"

Architekt Schründer: "Wie kann man hier so ein soziales Experiment starten?"

Foto: DER SPIEGEL/ Agata Szymanska-Medina