Straßenfotografie in Italien Magnificos zerzauste Helden

Giulio Magnifico ist jung und neugierig. Stundenlang zieht der Fotograf durch die Straßen seiner Heimatstadt Udine, macht Bilder von lachenden, trinkenden oder pöbelnden Antitypen. Alle haben ein Geheimnis.
Obdachloser aus Udine: "Ja, komm, mach ma Jungchen"

Obdachloser aus Udine: "Ja, komm, mach ma Jungchen"

Foto: Giulio Magnifico