Frankfurt am Main Nach Streit – Autofahrer überrollen Fußgänger mit Geländewagen

Zwei junge Männer geraten mit einem Passanten aneinander, dieser beginnt, mit seinem Handy zu filmen. Sie überfahren ihn, verletzten den Mann lebensgefährlich. Auf der Flucht vor der Polizei schafft es einer ziemlich weit.
Polizeibeamte in Frankfurt am Main (Archivbild)

Polizeibeamte in Frankfurt am Main (Archivbild)

Foto: Frank Rumpenhorst / dpa

In Frankfurt am Main ist ein Streit zwischen einem Fußgänger und zwei Autofahrern eskaliert – mit lebensgefährlichen Folgen für den Passanten. Die beiden 20 und 21 Jahre alten Autofahrer haben den Fußgänger im Frankfurter Bahnhofsviertel mit ihren Geländewagen überrollt. Gegen die beiden Männer werde nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt, teilte  die Polizei mit.

Der 52-jährige Passant sei am frühen Samstagmorgen mit den beiden Männern in Streit geraten. Im Verlaufe des Streitgesprächs zückte der Fußgänger sein Smartphone und begann, sie mit seinem Handy zu filmen. Einer der beiden Fahrer fuhr den Fußgänger an – der stürzte. Als die beiden jungen Männer aus Bayern anschließend mit ihren Fahrzeugen das Weite suchten, überfuhren sie den am Boden liegenden 52-Jährigen.

Die Polizei leitete eine Fahndung ein, der 20-Jährige sei kurz darauf festgenommen worden. Der andere Autofahrer stellte sich kurz darauf der Polizei in Offenbach. Nun ermittelt die Mordkommission gegen die beiden aus dem Landkreis Augsburg kommenden jungen Männer.

mrc/dpa
Mehr lesen über