Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE

Fukushima-Katastrophe "Wir können nicht einfach traurig bleiben"

Erdbeben, Tsunami, Atomdesaster - die Menschen in Japan gedenken heute dieser furchtbaren Katastrophen. Sie legten um 14.46 Uhr Ortszeit, dem Moment, in dem vor einem Jahr die Erde bebte, eine Minute der Stille ein. Premier Yoshihiko Noda versprach, den Wiederaufbau mit aller Kraft voranzutreiben.
Fukushima-Katastrophe: Japans Trauertag
Foto: KIM KYUNG-HOON/ REUTERS
Fotostrecke

Fukushima-Katastrophe: Japans Trauertag

son/AP/rtr/dpa