Proteste in São Paulo Polizei setzt Tränengas gegen WM-Gegner ein

Kurz vor dem Eröffnungsspiel der Fußballweltmeisterschaft ist es in São Paulo zu Tumulten zwischen WM-Gegnern und der Polizei gekommen: Die Beamten gingen mit Tränengas und Gummigeschossen gegen die Demonstranten vor. Mehrere Menschen wurden verletzt.
Polizeieinsatz in São Paulo: "Wenn wir keine Rechte haben, wird es keine Meisterschaft geben"

Polizeieinsatz in São Paulo: "Wenn wir keine Rechte haben, wird es keine Meisterschaft geben"

Foto: NACHO DOCE/ REUTERS
aar/dpa/AFP