Fotostrecke

Neue Gucci-Kollektion: Freude an Farben

Foto: Vittorio Zunino Celotto/ Getty Images

Mailänder Modewoche Bei Gucci knallt's

Nach New York und London steht nun Mailand im Mode-Zentrum: Zum Auftakt der Fashion Week zeigte Frida Giannini ihre Entwürfe für die kommende Frühjahrs- und Sommerkollektion von Gucci. Zu sehen gab es vor allem knallige Farben und Mittelscheitel. Nur die Designerin selbst fiel aus der Rolle.

Mailand - Wie sollen sich Frauen im kommenden Frühjahr und Sommer kleiden? Geht es nach Gucci-Designerin Frida Giannini, werden vor allem weite, fließende Stoffe getragen, wahlweise in Kiwigrün, Senfgelb, Fuchsrot oder Royalblau - Hauptsache, es knallt.

Zum Auftakt der Mailänder Modewoche hat Giannini ihre neuesten Entwürfe vorgestellt, sie seien "filigran und essentiell", sagte die Designerin. Auf zahlreichen Kleidern oder Taschen waren Elemente aus Kroko-Leder zu finden. Die Models selbst trugen allesamt Smokey Eyes und einen strengen Mittelscheitel. Bei all den fließenden, eleganten Stoffen fiel der Auftritt von Giannini selbst besonders auf: Sie erschien in überlangen, ausgebleichten Jeans auf dem Laufsteg.

Nachdem zuvor schon in New York und London große Schauen gezeigt wurden, dreht sich nun bis zum kommenden Dienstag in Mailand alles um Mode. Mehr als 70 große Präsentationen stehen an, neben Gucci werden vor allem die neuen Kollektionen von Prada, Versace und Giorgio Armani erwartet. Die deutsche Designerin Jil Sander wird am Samstag ihre erste Damenkollektion nach der Rückkehr in das einst von ihr gegründete Label vorstellen.

aar/AP/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.