Pastor nach Bluttat am Jungfernstieg "Ich bekomme gerade einigen Hass ab"

Ein Mann ersticht zwei Menschen am Hamburger U-Bahnhof Jungfernstieg, tatverdächtig ist ein Asylbewerber. Diesen Fall nutzen Rechtspopulisten für ihre Zwecke - und werfen einem Hamburger Pastor Mitschuld vor.
Flüchtling in Hamburg (Symbolbild)

Flüchtling in Hamburg (Symbolbild)

Foto: Axel Heimken/ dpa
ZUR PERSON
Foto: SPIEGEL ONLINE
Blumen am Tatort

Blumen am Tatort

Foto: Markus Scholz/ dpa
St.-Pauli-Kirche, Hamburg

St.-Pauli-Kirche, Hamburg

Foto: SPIEGEL ONLINE