Streit übers Waffenrecht nach Hanauer Attentat Gefährliche Schlupflöcher

Das deutsche Waffenrecht gilt im internationalen Vergleich als streng - doch nicht nur der Anschlag von Hanau zeigt: Bei der Anwendung offenbaren sich Lücken.
Ein Sportschütze beim Training in Berlin (Archivbild)

Ein Sportschütze beim Training in Berlin (Archivbild)

Klaus-Dietmar Gabbert/ dpa
"Der Waffenschein hätte entzogen werden müssen, auch das war ein Fehler"

Erich Sievert, Polizeipräsident von Hamm

Mit Material von dpa und AFP