Wechsel der Jahreszeiten Der Herbst beginnt mit Regen

Die Meteorologen haben ihn bereits eingeläutet, nun hat in Deutschland auch der kalendarische Herbst begonnen. Er bringt Wolken und Regen mit.
Ostseeinsel Hiddensee: Dunkle Wolken am Horizont

Ostseeinsel Hiddensee: Dunkle Wolken am Horizont

Foto: Jens Büttner/ dpa

Der Sommer ist nun offiziell vorbei, der kalendarische Herbstanfang ist da. Die Jahreszeit beginnt stets, wenn zur Tagundnachtgleiche die Sonne den Äquator Richtung Südhalbkugel überquert. In diesem Jahr ist es am 23. September um 10.21 Uhr so weit.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagt für Mittwoch Wolken, Regen und Temperaturen unter 20 Grad vorher. Im Norden wird es demnach am wärmsten, die Temperaturen erreichen dort bis zu 17 Grad. Das liege einerseits am häufigeren Sonnenschein, aber auch an den Temperaturen von Nord- und Ostseewasser, heißt es beim DWD.

Weiter südlich ist es den Experten zufolge ungemütlich und nass bei Werten um 13 Grad, im Dauerregen noch kühler. In den Alpen soll die Schneefallgrenze auf rund 1600 Meter sinken.

Meteorologen teilen wegen der Vergleichbarkeit von Statistiken die Jahreszeiten in ganze Monate ein. Der meteorologische Herbst begann deshalb bereits am 1. September, er dauert bis zum 30. November.

aar/dpa
Mehr lesen über