Antrag bei "Wer wird Millionär?" "Willst du mich heiraten?" - "Verarsch mich nicht!"

Premiere bei "Wer wird Millionär?": Ein Kandidat der Quizshow macht seiner Freundin am Telefon einen Heiratsantrag. Eine Antwort bekommt er aber erst, nachdem Günther Jauch eingreift.

Moderator Günther Jauch (Archivbild 2015)
DPA

Moderator Günther Jauch (Archivbild 2015)


32.000 Euro hatte Benjamin Lange schon sicher, als er Moderator Günther Jauch sagte: "Wenn ich jetzt 64.000 Euro hätte, würde ich meine Freundin, die auch Telefonjoker ist, anrufen und ihr einen Hochzeitsantrag machen." Und so kam es dann auch - zum ersten Mal in der Geschichte der Quizshow "Wer wird Millionär?".

Bis es so weit war, dauerte es allerdings ein wenig. Beim ersten Anruf in der Montagabend ausgestrahlten Sendung war lediglich die Mailbox von Langes Freundin Svenja Schorling zu hören. Dann klappte es aber doch noch: "Hallo Svenja, ich bin's, ich sitz' hier noch aufm Stuhl", sagte Lange. Und: "Dich hört ganz Deutschland."

Schließlich entspann sich folgender Dialog:

Lange: "Svenja, ich liebe dich. Willst du mich heiraten?"

Schorling: "Verarsch mich nicht!"

(...)

Lange: "Willst du mich heiraten?"

Schorling: "Ja, aber du verarschst mich."

Lange: "Herr Jauch, sagen Sie doch mal was!"

Ein sichtlich amüsierter Jauch schaltete sich ein und erklärte Schorling, dass ihr Partner den Antrag durchaus ernst meine. Und so bekam die Geschichte doch noch ein Happy End. "Ja, das hört sich gut an", sagte sie schließlich. "Wenn er dann mehr abspült und ich meine Spülmaschine krieg, mach ich das so mit."

Jauch hakte noch einmal konkret nach: "Zurück zum Heiratsantrag..." Woraufhin Schorling entgegnete "Ja, gerne" - und Lange vor Freude die Arme in die Höhe riss.

Er gewann am Ende übrigens 64.000 Euro.


Sie sind Fan von "Wer wird Millionär?" und wollen wissen, ob sie es auch zur Million schaffen würden? Dann können Sie hier die Fragen aller bisherigen "Wer wird Millionär?"-Gewinner durchspielen:

aar



insgesamt 8 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
fatherted98 26.02.2019
1. nicht gerade...
...romantisch. Die junge Dame hätte auflegen sollen, als er damit anfing....oder klipp und klar sagen...dass er das bitte zu Hause erledigen soll. Schon das zeigen ihres Fotos ohne ihre Einwilligung ist der Hammer....aber wie es aussieht ist wieder mal alles nach Senderwunsch verlaufen....evtl. wurde das ganze vorab abgeklärt....was ist schon im TV wirklich echt?
schnarchn 26.02.2019
2.
Ein Antrag in der Öffentlichkeit, und insbesondere in dieser Extreme, ist immer fragwürdig. Würde jedem davon abraten. Aber @fatherted98: Es ist zu 100 % davon auszugehen, dass ihr Foto MIT Einwilligung gezeigt wurde. Die Dame war mit Sicherheit ein Telefonjoker und musste dem, incl. zeigen des Bildes, im Vorfeld zustimmen.
cave68 26.02.2019
3.
Zitat von schnarchnEin Antrag in der Öffentlichkeit, und insbesondere in dieser Extreme, ist immer fragwürdig. Würde jedem davon abraten. Aber @fatherted98: Es ist zu 100 % davon auszugehen, dass ihr Foto MIT Einwilligung gezeigt wurde. Die Dame war mit Sicherheit ein Telefonjoker und musste dem, incl. zeigen des Bildes, im Vorfeld zustimmen.
sehe ich auch so...zumal der Satz "dich hört ganz Deutschland" ja schon mehr etwas mit Druck aufbauen zu tun hat. Was soll die Frau da auch antworten um vor "ganz Deutschland" nicht als böses Fräulein dazustehen... Ganz nebenbei:Ich dachte immer man heiratet,wenn man sich liebt....oder macht man Liebe heutzutage davon abhängig ob jemand im Haushalt etwas mehr hilft oder eben nicht....
rauchendes_gnu 26.02.2019
4. Zweierlei
Zitat von cave68sehe ich auch so...zumal der Satz "dich hört ganz Deutschland" ja schon mehr etwas mit Druck aufbauen zu tun hat. Was soll die Frau da auch antworten um vor "ganz Deutschland" nicht als böses Fräulein dazustehen... Ganz nebenbei:Ich dachte immer man heiratet,wenn man sich liebt....oder macht man Liebe heutzutage davon abhängig ob jemand im Haushalt etwas mehr hilft oder eben nicht....
Der Anteil an der Hausarbeit hat mit Liebe genauso viel oder wenig zu tun wie das Heiraten. Man muß sich doch nur ansehen, wie fix sie wieder auseinander sind, sobald mal der Haussegen nicht lotrecht hängt. Davon ab: Hab WWM lang nicht mehr gesehen & wußte gar nicht, daß es jetzt schon Bilder der Telefonjoker gibt. So ein Antrag in der Öffentlichkeit ist immer problematisch, aber RTL traue ich alles zu, seit ich bei Youtube gesehen habe, wie sie offenbar Fabrizio bei DSDS auf Bohlen gehetzt haben, um uns dann ein Fremdschäm-Schmankerl vorsetzen zu können. Bin von dem Sender wieder für eine Zeitlang geheilt, jetzt kommt eh' der Frühling, also ab in den Garten ;-)
Sleeper_in_Metropolis 26.02.2019
5.
Das ist aber eine ziemliche "Ja, aber..."-Antwort von der Dame (zumindest klingt es im Artikel so, die Sendung habe ich nicht gesehen). Bei so viel Nüchternheit in der Antwort hätte ich mir meinem Antrag wohl noch mal überlegt. Zitat : ""Wenn er dann mehr abspült und ich meine Spülmaschine krieg, mach ich das so mit."" Na wenn "Sie" "ihre" Spülmachine kriegt, sollte sich das mit dem Spülen doch erledigt haben, oder wofür soll das Gerät genutzt werden ?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.