Fotostrecke

Echte Hochzeitsfotos: Betrunkene, Kleiderkatastrophen, Heißhunger

Foto: Ian Weldon

Hochzeitsfotos unzensiert Das merkwürdige Verhalten partybereiter Briten zur Heiratszeit

Im Gegensatz zu traditionellen, meist inszenierten Hochzeitsfotos verfolgt Ian Weldon einen anderen Ansatz: Er will den wahren Charakter des großen Tages einfangen - mit eindrucksvollen Ergebnissen.

Der Anlass ist einzigartig und hochemotional. Doch Hochzeitsfotos wirken oft durchchoreografiert, formell und klischeehaft. Nicht so bei Ian Weldon: Der britische Fotograf will in seinen Bildern den wahren Charakter eines Hochzeitstages festhalten - mit Humor, Wärme und Zuneigung.

"Ich bin kein Hochzeitsfotograf", sagt Weldon über sich. "So sehr ich es auch mag, stundenlang Leute in Reihen aufzustellen, sie herumzukommandieren und Fotos von jeder Kombination aus Familienmitgliedern und Gästen zu machen, habe ich doch wichtigere Dinge zu tun." Und das gelte, ehrlich gesagt, auch für seine Kunden, die Brautpaare.

Weldon beschreibt seinen Ansatz als fotografische Demokratie, in der kein Foto wichtiger ist als jedes andere. Anstatt Familienfotos zu arrangieren, auf eine Trittleiter zu klettern und eine Liste der gewünschten Bilder abzuarbeiten, fängt er ein, was das Brautpaar und die Gäste der Hochzeit verpasst haben könnten: die unzensierte häusliche Kulisse der Vorbereitungen, mit Bierdosen und Bügeln in letzter Minute; teure Blumen, die in Pappkartons transportiert werden; gerissene Hosen; das verzweifelte Greifen nach einem Kanapee; das Warten; den tanzenden Vater.

Fotostrecke

Echte Hochzeitsfotos: Betrunkene, Kleiderkatastrophen, Heißhunger

Foto: Ian Weldon

Weldons Bilder fielen irgendwann dem britischen Fotografiestar Martin Parr auf. Dieser bot ihm eine Ausstellung und die Veröffentlichung eines Buches an. Vom 26. Juni bis 10. August sind einige Werke Weldons deshalb in der Galerie der Martin Parr Foundation in Bristol zu sehen. Zudem erscheint in Kooperation mit dem Verlag RRB Photobooks  der Bildband "I Am Not A Wedding Photographer" ("Ich bin kein Hochzeitsfotograf").

Parr sagt: "Hier ist ein Fotograf, der Hochzeiten so fotografiert, wie sie wirklich sind: komische Familienanlässe, bei denen zu viel getrunken wird und wilde Dinge passieren."

wit
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.